Sonntag, 5. Juli 2015

Beantragung von Sofortkrediten




Geehrte Leser und Leserinnen,

wie Sie vermuten können, behandelt dieser Text das Thema Sofortkredite im Internet.
Es werden im Internet mehrere Sofortkredite angeboten, doch bevor Sie einen Sofortkredit beantragen müssen Sie in Ruhe alle Konditionen durchlesen. Hilfreich für einen Kredit ist es, die eigene Schufa vorher anzusehen. Die Gründe für einen Kredit können unterschiedlich sein. Es gibt verschiedene Formen des Sofortkredits.

Umschuldung mit einem Sofortkredit:
Die meisten Menschen nehmen den sogenannten Sofortkredit auf, um eine
Kreditumschuldung durchzuführen. Zum Beispiel, wenn das Konto seit langer Zeit im Minus ist oder eine teure Anschaffung nicht abwendbar ist. Bevor Sie jedoch solch einen Kredit in Anspruch nehmen, sind mehrere Sachen zu beachten.

Die Bonität:
Selbstverständlich wird die Bank erst einmal prüfen, ob Sie kreditwürdig sind. Dies passiert auch im Internet. Sekundenschnell bekommen die Banken Informationen von Auskunftsdateien wie der Schufa von Ihnen.
Es ist empfehlenswert diese vor der Beantragung zu prüfen, ob alle Angaben richtig sind. Bei den meisten Menschen ist die Schufaauskunft nicht richtig! Mehrere Kreditanfragen gleichzeitig, verschlechtern Ihre Chancen auf einen Kredit.
Wie auch bei einem normalen Kredit, ist es so, wenn Sie den Kredit beantragen, dass geschaut wird, wie hoch Ihr Einkommen ist und welchen Arbeitsvertrag Sie haben. Generell haben Sie sehr gute Chancen, wenn die Probezeit schon vorbei ist und Ihnen einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Abhängig ist dies von der beantragten Kreditsumme.

Sofortkredit mit Auszahlung am selben Tag:
Mehrere Banken werben damit, dass Sie einen
Sofortkredit beantragen können und diesen noch am selben Tag ausgezahlt bekommen. Dies ist möglich mit einer Blitzüberweisung seitens der kreditgebenden Bank.
Vorher wird jedoch Ihre Bonität geprüft und Sie müssen sich legitimieren.
Sollte dies reibungslos verlaufen, ist der Kredit bald auf Ihrem Konto.

Samstag, 9. Mai 2015

Geld sparen Geld anlegen und dabei doch noch Geldverdienen



In meinem heutigen Artikel habe ich mich mit Blogs mit dem Thema Finanzen beschäftigt. In der heutigen Zeit und den niedrigen Zinsen für Festgeldanlagen ist wichtig vorab sich über Trends und Marktgeschehen zu informieren. Die drei von mir vorgestellten Blogs sind nur ein kleine Auswahl der vielen Möglichkeiten sich im Netz genauer zu informieren und keine Empfehlungen.

Der ersten Finanzblog gehört Frank Rindermann einem Finanzexperten.
Die Eröffnungsseite ist sehr gut geglieder, was jedoch auffällt etwas versichungslastig. Trotzdem sollte man hier reinschauen, weil es rund um die Themen Versicherungen und Finanzen auch Informationen gibt, die nicht überall zu lesen sind. Desweiteren sind die einzelnen Artikel sehr informativ und gut geschrieben. Auch die Gliederung der rechten Startbildseite ist sehr gut strukturiert und übersichtlich. Viel Spaß mein rum stöbern.

Der zweite Finanzblog sieht eher so aus als wäre es ein Privatblog.
Gegen über dem ersten Blog beinhaltet er nicht nur Themen über den Bereich Finanzen, sondern behandelt auch allgemeine Themen, Themen aus dem Bereich Beruf- und Arbeitsleben, sowie Bildungs- und Wissesthemen. Weitere Themenfelder sind natürlich Finanzen und Soziales und Rechtsthemen. Aus diesem Grund finde ich diesen Blog sehr interessant, auch wenn der Blogtitel etwas anderes verspricht. Heutzutage sind nicht nur Finanzthemen interessant.

Die dritte Seite ist der Finanzblog-Award der Comdirekt Bank.
Hier werden Auszeichnungen für aussergewöhnliche Finanzblogs vergeben. Sehr zu empfehlen sind die Links in der rechten Seite unter Blogroll. Hier wirst du auf andere Seiten weitegeleite die sich rund um die Themen Finanzen und Wirtschaft beschäftigen. Am Ende der Seite findest du die Gewinner des diesjährigen Awards und auch einen Link auf vorjährige Gewinner. Pures Finanzwissen und Tipps für Geldanlagen die man immer gebrauchen kann.

Samstag, 28. Februar 2015

Erfolgreich bloggen – So wird es gemacht!



Jeder möchte gern mit bloggen geldverdienen, doch für die meisten ist es nur ein Hobby. Aber es gibt auch Ausnahmen. Was brauche ich um erfolgreich mit meinem Blog zu sein. 

Erstens ein interessantes Thema. Das heißt deine Blogeinträge bringen für den Leser Mehrwert. Zweitens du musst deinen Blog bekannt machen, so dass du viele Besucher auch deinem Blog hast. Drittens du musst regelmäßig neuen Content auf deinem Blog veröffentlichen, damit die Besucher immer wieder kommen. Viertens brauchst du lukrative Angebote auf deinem Blog, das deine Besucher etwas kaufen. 

Dies hört sich alles sehr einfach an aber du brauchst viel Geduld und eine lange Anlaufzeit. Bisher habe ich auf diesem Blog sehr viele Artikel über ein Internetmagazin geschrieben in Zukunft werde ich auch regelmäßig Blogs vorstellen, die erfolgreich und interessant sind.
Heute geht es um den Blog von Alexander Olma.


Der  IPhoneblog beschäftigt sich rund um Themen über IPhones, IPads Software und interessante Ereignisse in den Tablet- und Handywelt. Mit aktuellen Berichten und Produkttests, sowie Links zu YouTube Videos und Podcast Videos ist der Blog eine gute Informationsquelle, wenn sie sich z.B. ein neues IPhone kaufen wollen. Seine Artikel sind gut recherchiert und immer aktuell. Er hat inzwischen einen großen Bekanntheitsgrad und trifft genau die richtige Zielgruppe. Natürlich findet ihr den Blog auch auf Twitter, Facebook und Google+.

Was mich beeindruckt hat, dass der Blog nicht mit Werbung überhäuft ist, somit einen sehr professionellen Eindruck hinterlässt. Schaut einfach mein rein und informiert Euch.

Viel Spaß beim Stöbern und Lesen.

Freitag, 16. Mai 2014

Das Titelthema der Mai 2014 Ausgabe von INTERNETHANDEL.de lautet:“Geld verdienen als Blogger.“

Für einen Blogger gibt es verschiedene Möglichkeiten im Internet  Geld zu verdienen. So zeigt der Leitartikel von Internethandel.de die verschiedenen Verdienstmöglichkeiten auf. Diese können sein der Verkauf von Werbeflächen auf dem Blog oder die Teilnahme an Affiliate Programmen oder Honorare als Produktester und darüber eine Beurteilung schreiben.  Internethandel.de zeigt auch die Gründe und Ambitionen der einzelnen Blogger auf, warum Sie überhaupt einen Blog betreiben. So werden in dem Leitartikel alle Facetten des bloggens aufgezeigt. 

Aber das Fachmagazin Internethandel zeigt viel  mehr. Es hat noch eine weitgehende unbekannte und geheime Einkommensquelle für Blogger recherchiert, wobei nicht nur Cent Beträge als Einnahmen erzielt werden können. Genau diese Methode wird in der aktuellen Ausgabe 127 vom Mai 2014 beschrieben. Es wird im Detail erläutert, wie Sie funktioniert und wie dadurch Einnahmen erzielt werden. In der Schritt für Schritt Anweisung hat jeder Blogger die Möglichkeit mit einem überschaubaren Aufwand ein großzügiges Zusatzeinkommen zu verdienen. 

Natürlich gibt es auch in dieser Ausgabe noch weitere interessante Themen über den Bereich E-Commerce. So werden wieder Gründer neuer Start-Ups und deren Geschäftsmodelle vorgestellt. Es gibt die aktuellen SEO Trends für 2014 und wie immer wichtige Hinweise und viele praktische Tipps für Selbständige im E-Commerce Geschäft. Neue Geschäftsideen im Internet und Instrumente und Techniken, wie ich optimal ein Online-Unternehmen leite, vervollständigen diese Ausgabe. Am Ende stehen wie immer alle wichtigen Messe, Ausstellungs-, Kongress- und Tagungstermine für Mai 2014. Wie immer ist die Ausgabe des E-Commerce Fachmagazins Internethandel.de sehr informativ und hilfreich. 

Weitere Informationen zu den angesprochenen Themen findet ihr auf den nachfolgenden Links.


http://www.internethandel.de/leseprobe-Geld-verdienen-als-Blogger-201405.html